Vom Himmel geschossene Taube stürzt in Unna auf Gehweg

Symbolbild: Polizei
Symbolbild: Polizei

Im nordrhein-westfälischen Unna hat ein Unbekannter eine wilde Taube vom Himmel geschossen. Das Tier sei vor einem unbeteiligten Zeugen auf einen Gehweg gestürzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Mann informierte anschließend die Beamten darüber. Demnach hörte der Betroffene einen dumpfen Knall, bevor die Taube herabfiel. Vor Ort stellten Einsatzkräfte eine Schusswunde bei dem Tier fest.

Wer auf den Vogel feuerte, war unklar. Die Polizei ermittelte wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz und suchte Zeugen. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37905 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH