Das sind die Favoriten der UEFA EURO 2020

Die Frage nach dem Sieger der diesjährigen UEFA EURO bleibt spannend
Die Frage nach dem Sieger der diesjährigen UEFA EURO bleibt spannend

Endlich ist es soweit und die UEFA EURO 2020 beginnt! Zwar mit etwa einem Jahr Verspätung, aber besser spät als nie. Ganz Europa erwartet die lang ersehnte Meisterschaft und hofft auf spannende Spiele, die live, im Fernsehen oder über Internet verfolgt werden können. Inzwischen ist es wieder möglich, die Turniere im Stadion miterleben zu können, wenn auch mit bestimmten Einschränkungen und/oder strengen Kontrollen. Dennoch bleibt die Vorfreude auf die 16. Austragung der UEFA EURO erhalten, vor allem nach so einem langen Jahr. Das erste Spiel, das am 11. Juni in Rom stattfindet, wird zwischen Italien und der Türkei ausgetragen. Die italienische Mannschaft hat also den Heimvorteil gleich am ersten Spieltag.

Viele Fans interessieren sich nicht nur für die Spiele, Mannschaften und Gewinner, sondern sie fiebern auch bei Wetten mit und hoffen auf großes Geld oder zumindest kleine Adrenalinkicks. Online ist das Wetten auch international möglich, zum Beispiel auch bei einem Schweizer Wettanbieter. So kann man passend zur UEFA EURO auch mit anderen europäischen Anbietern wetten. Um sich einen Überblick zu schaffen, wer sich überhaupt für die UEFA EURO qualifiziert hat, welche Favoriten es gibt und auf welche Teams sich das Wetten lohnt, kann man das ganze Internet durchforsten, oder aber einfach diesen Artikel lesen.

Das sind die Gruppen der UEFA EURO 2020

Als erstes muss man wissen, welche Nationalmannschaften sich überhaupt für die EUFA EURO 2020 qualifiziert haben und in welchen Gruppen sie eingeteilt wurden. Wie gewohnt gibt es die Gruppen A bis F, wobei in jeder Gruppe vier Teams sind. Diese müssen in der Gruppenphase jeder gegen jeden antreten. Folgende Auflistung zeigt, wer sich mit wem in welcher Gruppe befindet.

  • Gruppe A: Italien, die Schweiz, die Türkei und Wales;
  • Gruppe B: Belgien, Russland, Dänemark und Finnland;
  • Gruppe C: die Niederlande, Ukraine, Österreich und Nordmazedonien;
  • Gruppe D: England, Kroatien, Tschechien und Schottland;
  • Gruppe E: Spanien, Polen, Schweden und die Slowakei;
  • Gruppe F: Deutschland, Frankreich, Portugal und Ungarn.

Von jeder Gruppe kommen jeweils die ersten zwei Nationen weiter ins Achtelfinale. Aber welche werden es wohl sein? Die absoluten Favoriten der Gruppenphasen sind Italien, Belgien, die Niederlande, England bzw. Kroatien und Spanien. Alle diese Teams haben sich aufgerüstet, sind siegreich durch die Qualifikationsspiele gekommen und haben top Spieler in ihrer Mitte, weshalb man davon ausgeht, dass sie den ersten Platz der Gruppenphase belegen werden. Nur bei der letzten Gruppe ist es unklar. Frankreich ist amtierender Weltmeister, hat also schon einen guten Startplatz und gilt als leichter Favorit. Aber auch Portugal hat starke Spieler in seinem Team. Es wird für Deutschland also nicht einfach werden, sich durchzuschlagen.

Die Top-Favoriten der UEFA EURO 2020

Die absoluten Favoriten der UEFA EURO 2020, die laut Experten eine Chance auf den Titel haben, sind allen voran Frankreich, denn sie sind amtierender Weltmeister und seit der letzten Meisterschaft hat sich in ihrem Team wenig verändert. Die Spieler sind die gleichen geblieben beziehungsweise sind sogar einige junge dazugekommen, die noch mehr Power in die Mannschaft bringen. Auch der Trainer der französischen Nationalmannschaft ist geblieben. Außerdem als Favorit gilt Deutschland, die nach der letzten Meisterschaft noch einmal zeigen wollen, was sie wirklich können. Spanien zählt auch als Favorit, auch wenn sich dort in den letzten Jahren einiges verändert hat. Die bekannten spanischen Fußballer, wie zum Beispiel Andres Iniesta und Gerard Piqué traten zurück und eine neue Mannschaft musste geformt werden. Sie wird, wie wir sehen werden, mit frischen jungen Spielern gute Leistungen erbringen. Nachdem Belgien bei der letzten Meisterschaft den dritten Platz belegte, gilt es dieses Jahr als einer der Favoriten. Auch wenn die Spieler schon erfahren und demnach etwas älter sind, glauben viele daran, dass sie dieses Jahr eine Chance auf den Pokal haben. Als letzter Favorit zählt England. England belegte im Jahr 2018 bei der Weltmeisterschaft den vierten Platz. In der englischen Mannschaft gibt es auf jeden Fall viel Entwicklungspotential und die jungen Fußballer sind hungrig auf mehr.

Wer schlussendlich triumphieren und den Pokal nach Hause holen kann, bleibt bis zum Finale am 11. Juli offen. Ob es einer der Top-Favoriten wird oder doch eher eine Nation, die als Geheimtipp gilt, wie zum Beispiel die Niederlande, Italien oder Portugal? Außer Tipps, Spekulationen und Insidermeinungen zu lesen kann man inzwischen nur abwarten, wetten und die Vorfreude genießen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6708 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.