Familienministerin warnt vor Doppelbelastung von Frauen im Homeoffice

Mutter im Homeoffice - Bild: przemekklos via Twenty20
Mutter im Homeoffice - Bild: przemekklos via Twenty20

Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (SPD) hat vor einer Doppelbelastung vieler Frauen im Homeoffice gewarnt. „Das ist in den Familien ganz deutlich zu spüren gewesen, dass die Frauen viel mehr die Verantwortung übernommen haben für Homeschooling, wenn die Kinder zu Hause waren“, sagte sie am Mittwoch im ARD-Morgenmagazin. Die SPD-Ministerin forderte eine faire Verteilung der Aufgaben auch zu Pandemie-Zeiten.

„Wir müssen da hinkommen, dass Homeoffice nicht so verstanden wird, dass Frauen nebenbei noch etwas machen können“, sagte sie. Dazu sei Aufklärung und Information seitens der Politik nötig, „damit es in den Köpfen ankommt“. Am Nachmittag stellt Lambrecht einen neuen Bericht zur Gleichstellung von Mann und Frau vor.

Nach UN-Angaben hat die Corona-Krise weltweit Frauen unverhältnismäßig stark getroffen. Einer Anfang Juni veröffentlichten Studie der Internationalen Arbeitsagentur (ILO) zufolge verloren sie häufiger ihren Arbeitsplatz als Männer, kümmerten sich aber gleichzeitig häufiger um die Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Menschen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37917 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH