Grüner Berliner Justizsenator wirbt für bundesweite Legalisierung von Cannabis

Symbolbild: Marihuana - Bild: LittleIvan via Twenty20
Symbolbild: Marihuana - Bild: LittleIvan via Twenty20

Der Berliner Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat für eine bundesweite Legalisierung von Cannabis geworben. Die Prohibitionspolitik sei gescheitert, sagte Behrendt dem Magazin „Der Spiegel“ laut Vorabmeldung vom Freitag. „Wir lähmen damit Polizei und Justiz, die Wichtigeres zu tun haben, als Kiffer zu verfolgen.“

Seinem Beschlussvorschlag für die Justizministerkonferenz in der kommenden Woche zufolge sollen „die kontrollierte Abgabe von Cannabis zum eigenverantwortlichen Konsum“ erlaubt und der Verkauf über „lizenzierte Fachgeschäfte“ abgewickelt werden. Die rechtlichen Grundlagen für eine Freigabe müsste der Bund schaffen.

Anzeige

Anzeige

Über AFP/Redaktion 28235 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.