Scholz wirbt für starkes und souveränes Europa

Olaf Scholz - Bild: Thomas Trutschel / photothek.de
Olaf Scholz - Bild: Thomas Trutschel / photothek.de

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat bei der Konferenz der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) in Berlin für ein starkes und souveränes Europa geworben. Dafür sei es nötig, „politisch mutig“ zu sein, sagte Scholz am Samstag. Er sprach sich unter anderem dafür aus, „mehr Mehrheitsentscheidungen im Europäischen Rat“ zu ermöglichen, beispielsweise in den Bereichen Außen- und Steuerpolitik.

Es müsse „möglich sein, dass nicht einer alle anderen hindern kann, daran mitzuwirken, dass Europa stark und souverän ist“, sagte der SPD-Kanzlerkandidat. Bei den Mehrheitsentscheidungen könne es dabei auch um sogenannte qualifizierte Mehrheiten gehen.

Zugleich sprach sich Scholz bei der Konferenz, bei der Perspektiven für die Zeit nach der Corona-Krise im Vordergrund stehen sollten, für die ökologische Transformation aus. Dabei gehe es darum, dass es auch in Zukunft „gute Arbeit“ gebe.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29560 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.