Zwei Verletzte bei U-Bahn-Unfall in Hamburg

Rettungsdienst
Rettungsdienst

Bei einem U-Bahn-Unfall in Hamburg sind am Freitag zwei Menschen verletzt worden. Acht weitere erlitten einen Schock, sagte ein Sprecher des Verkehrsbetriebs Hochbahn. Rund 100 Fahrgäste wurden demnach aus einem Tunnel der Linie U1 in Richtung Großhansdorf evakuiert. Die Zugstrecke wurde vorübergehend gesperrt.

Nach Angaben des Sprechers stieß der Zug gegen 08:30 Uhr gegen ein Bohrgestänge, das ersten Erkenntnissen zufolge von außen in den Tunnel hineingebohrt wurde. Wie und warum das Gestänge in den Tunnel gelangen konnte, blieb unklar. Es müsse kurz vor dem Aufprall mit dem Zug passiert sein, sagte der Sprecher. Die Linie fahre im Fünf-Minuten-Takt an dieser Stelle vorbei.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.