Fünf Tipps für Wetten auf die Champions League

Fußballstadion in der Nacht
Fußballstadion in der Nacht

Die Champions League ist ein Garant für allerhöchste Spannung und außerordentliches sportliches Niveau. Die Hinspiele zum Halbfinale finden am 26. und 27. April statt. Mit Manchester City, Liverpool, Real Madrid und Villarreal müssen sich England und Spanien den Titelgewinn unter sich erkämpfen.

Machester City versus Real Madrid

Bevor das Halbfinale in Szene geht, haben die Wettanbieter Manchester City und Liverpool als zwei große Favoriten gekennzeichnet. Die Quoten liegen im Durchschnitt zwischen 2.20 und 2.50 auf die englischen Teams. Demzufolge sollte im ersten Hinspiel am 26. April Manchester City gegen Real Madrid triumphieren, denn mit Durchschnittsquoten zwischen 6.50 bis 7.00 auf Real Madrid als Sieger wird dem Verein nicht allzu viel Glauben geschenkt. Trotzdem ist Manchester City nicht unfehlbar und Real Madrid hat etwas Wundertätiges an sich.

Beide Teams verfügen über so viel Weltklasse, dass ein endgültiger Ausschluss Real Madrids vom Sieg etwas zu gewagt klingt. Beide, Kevin De Bruyne und Toni Kroos werden alles daran setzen, ihr Team in das Champions League-Finale einziehen zu lassen. Für Tipps auf die Gesamtanzahl an Toren schwanken die Quoten sehr, wobei die Quote, dass mehr als drei Tore während des Duells fallen werden bei circa 2.60 bis 3.00 liegt.

Außerdem kann sich hier auch eine Gratiswette als gute Option herausstellen, um ohne Einsatz auf Real Madrid zu setzen. Viele Anbieter stellen ihren Neukunden eine Wette gratis als Willkommensgeschenk zur Verfügung. Hier geht es zur Freebets Liste mit den aktuellen Angeboten, um mehr über Bedingungen und Gewinnmöglichkeiten zu erfahren.

Liverpool versus Villareal

Die Quoten, dass Liverpool insgesamt gegen Villarreal in Führung geht, sind etwas besser als die Gewinnlinie von Manchester City im Halbfinale. Trotzdem darf das kompakte und solide Team von Villarreal keinesfalls unterschätzt werden.

Das „Gelbe U-Boot“ hat bereits Juventus und Bayern München versenkt und wird voraussichtlich im Halbfinale nicht kampflos untergehen. Ihre Stärke und Stabilität kommt von ihrem Mittelfeld, wo Villarreal mit jedem Klub der Welt mithalten kann. Das Mittelfeld-Trio Etienne Capoue, Dani Parejo und Manu Trigueros hat in dieser Saison den Großteil der Arbeit erledigt und durch die großartige situative Unterstützung von Giovani Lo Celso, Vincente Iborra und Francis Coquelin bewiesen sie mehrmals, was sie sportlich drauf haben.

Tatsächlich liegen die Quoten auf einen englischen Sieg in diesem Hinspiel zwischen 1.20 und 1.30, wobei der Sieg Villarreals auf eine Quote von circa 11.30 bis 11.60 geschätzt wird. Den Buchmachern zufolge wird erwartet, dass Liverpool zumindest mit einem Ergebnis wie 2:0 davonkommt. Die Quoten für dieses Ergebnis liegen bei ungefähr 2.60. Dies wäre in der Tat ein hervorragendes Ergebnis gegen die „Yellow Submarine“, aber obwohl Liverpool sehr stark ist, wird das gut trainierte Villarreal-Team ihr Spiel hinten eng halten und schwer zu brechen sein. Auf keinen Fall werden sie bereit sein, das Handtuch zu werfen, selbst wenn die Roten früh in Führung gehen.

Last-Minute-Langzeitwetten

Die Frage, wer die Champions League gewinnt, kann leicht mittels einem übersichtlichen Quoten-Ranking beantwortet werden. Zwar muss im Endrennen der Atem nicht mehr zu lange angehalten werden, jedoch winkt bei einer Quote von 21.00 auf Villareal ein ansehnlicher Wettgewinn zu. Satte 7.50 werden für Real Madrid vergeben, wobei Buchmacher zwischen FC Liverpool und Manchester City mit Quoten wie 2.25 kaum einen Unterschied machen.    

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8138 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.