So kannst du eine Glücksspielsucht erkennen und überwinden!

Glücksspielsucht
Glücksspielsucht

In der modernen Welt liegt das Zocken in einer virtuellen Spielothek absolut im Trend. Immer mehr Menschen interessieren sich für spannende Glücksspiele. Obwohl diese Art von Freizeitbeschäftigung für die meisten Menschen eine echte Leidenschaft ist, wächst die Zahl der von Spielsucht Betroffenen immer mehr.

Den Begriff „Spielsucht“ richtig definieren 

Spielsucht kann durch übermäßiges Zocken von Glücksspielen entstehen. In späteren Stadien entwickelt sie sich zu einer echten psychischen Störung, die einer langfristigen umfassenden Behandlung bedarf. Die Unfähigkeit, das eigene Spielverhalten zu kontrollieren, führt zu ernsthaften finanziellen, körperlichen und sozialen Problemen. Um dieses Problem von vornherein zu vermeiden, sollte man stets bei einem zuverlässigen Glücksspiel-Anbieter sein Glück versuchen. Spieler können entweder in einem Casino ohne Lizenz, wobei diese dann nicht reguliert sind, oder bei einem anderen lizenzierten Anbieter mit solidem Ruf spielen. 

Ursachen und Symptome von Glücksspielsucht 

Die Abhängigkeit von Spielautomaten und Buchmachern entwickelt sich allmählich. Es ist normal, wenn eine Person Spaß hat, sich über einmalige Gewinne freut und Misserfolge leicht hinnimmt. Aber sobald Erfolge aber auch Misserfolge besondere Bedeutung erlangen, kann davon ausgegangen werden, dass der Spieler gefährdet ist. Folgende Merkmale sind gute Beweise für Spielsucht bei Erwachsenen:

  • übermäßige Besessenheit von Computerspielen
  • Unzufriedenheit mit finanziellem Status und gesellschaftlicher Anerkennung (erhöhte Bedeutung von Geld für das Selbstwertgefühl)
  • Glücksgefühl
  • das Bedürfnis nach Nervenkitzel
  • die Abwesenheit von Realität 

Spielsucht bei der betroffenen Person zu erkennen ist nicht einfach. Man kann den Zugang zu Online-Spielen problemlos überall bekommen. Das heißt, der Spieler kann die beklagenswerte finanzielle Situation bis zu dem Moment verbergen, bis auch Familienmitglieder oder der Arbeitgeber zur Kasse gebeten werden.

Spielsucht bei Männern und Frauen kann sich ohne offensichtliche äußere Merkmale entwickeln. Aber dennoch gibt es Anzeichen, die es ermöglichen, das Problem frühzeitig zu erkennen. Das erste Symptom einer Spielsucht liegt beispielsweise darin, dass eine Person mehr Zeit am Computer oder Smartphone verbringt und oft in einem Zustand der Aufregung anzutreffen ist. Nebenbei können andere Symptome vorkommen. 

Spielsucht vorbeugen 

Wenn nicht frühzeitig mit einer Spielsuchtbehandlung begonnen wird, lassen die Folgen nicht lange auf sich warten. Vor allem handelt es sich um folgende Aspekte: 

  • enge zwischenmenschliche Beziehungen sind bedroht
  • die Wahrscheinlichkeit, dauerhaft arbeitslos zu sein, steigt
  • Stressabbau mit Alkohol und Drogen führt zu einer weiteren möglichen Sucht und den entsprechenden körperlichen Folgen
  • Gewaltrisiken steigen 

Um schwierige Folgen zu vermeiden, sollte sich die Person selbst entscheiden, ob sie von den Glücksspielen abhängig sein will. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diese gesundheitliche Störung zu vermeiden. Der erste Schritt zum Erfolg liegt darin, dass der Spieler die Spielzeiten in einem Casino deutlich verkürzt. Wer in einem Casino in Deutschland mit gutem Ruf spielt, wird überhaupt keine Probleme damit haben. In der Regel bietet ein vernünftiges Casino entsprechende Spielzeitsperren an.

Die Behandlungszeit von Glücksspielsucht 

In den späteren Stadien der Krankheit benötigen Süchtige eine professionelle Behandlung. Die Therapiemethoden ähneln denen in der Rehabilitation von Drogenabhängigen und Alkoholikern. In der Regel wird ein integrierter Ansatz angepeilt. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Psychologie: Der Betroffene wird gelehrt, mit seinen Emotionen umzugehen und soziale Bindungen wiederherzustellen. 

Die Behandlung der Spielsucht beinhaltet in der Regel auch die Einnahme von Medikamenten. Arzneimittel werden benötigt, um körperliche Prozesse wieder zu normalisieren.

Auch die Prävention spielt dabei eine entscheidende Rolle. Wie bei der Behandlung von Drogen- oder Alkoholmissbrauch ist es ohne die aufrichtige Hilfe von Familie und Freunden sehr schwierig, das gesundheitliche Problem dieser Art schnell zu lösen. 

Glücksspielsucht ist in der ganzen Welt offiziell anerkannt. Daher sollte sie von Fachleuten behandelt werden. Die Therapie kann entweder in Gruppen oder individuell durchgeführt werden. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7350 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.