IBES 2023: Baumarkt-Fetisch von Djamila Rowe

Djamila Rowe - Bild: RTL
Djamila Rowe - Bild: RTL

Jolina und Djamila sitzen für die dritte Feuerwache zusammen und unterhalten sich über die Männerwelt: „Also die australischen Männer, muss ich ja mal sagen, als wir hier ankamen… nicht übel“, berichtet das Botschaftsluder a.D. „Aber da ich kein Englisch kann, bringt mich das jetzt nicht weiter. Ich weiß gar nicht, was Männer wollen in der heutigen Zeit. Nun bin ich schon sehr lange alleine und das wird wohl auch so bleiben.“

Jolina macht der 55-Jährigen Mut: „Wer weiß, wer noch kommt…“ Woraufhin Djamila meint: „Wenn ich hier rauskomme, das wird nicht einfacher. Mich wird wahrscheinlich niemand mehr daten. Nee, das wird nix mehr… Ich hätte gerne einen starken Mann fürs Leben, der auch mal einen Dübel in die Wand gerade reinkriegt. Weil ich ja alles selber mache. Ich liebe es ja, Schrauben und Dübel zu kaufen – ich glaube, das ist ein Fetisch von mir, so ein Baumarkt-Fetisch. Ich liebe es, wenn ich ein Loch bohren kann und dann den Dübel rein und dann die Schraube. Ich sag’s dir: Mein Leben hat sich drastisch geändert, seit ich diesen Akkuschrauber habe.“

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37917 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.