IBES 2023: Cosimo fühlt sich missverstanden

Cosimo Citiolo - Bild: RTL
Cosimo Citiolo - Bild: RTL

Die Promis haben sich um das Lagerfeuer versammelt. Das Thema Feuerwache wird angesprochen – und auch Cosimos Verhalten in der Nacht: Während Claudia auf der Dschungeltoilette war, stand Cosimo allein am Feuer. Aber nicht lange: Er nutzte die Gunst der Stunde und legte sich wieder auf seine Matte. Als Claudia ins Camp zurückkam, stellte sie verwirrt fest, dass Cosimo, „die Pflaume“, sie im Stich gelassen hat.

Cosimo versucht, sich zu rechtfertigen: „Ich habe zwei Tage gar nicht geschlafen.“ Cosimo möchte, dass es mehr Schichten gibt, damit man mehr Schlaf bekommt. Jolina kontert: „Es kann ja gar nicht sein, dass du nicht geschlafen hast. Wir haben dich alle schnarchen gehört. Du verdrehst es gerade so, dass du hier das Opfer bist.“

Die Influencerin weist ihn zurecht, er würde dauernd nur jammern, wie schwer sein Leben sei und sehe gar nicht, dass die anderen auch ihren Teil leisten und sie alle gemeinsam im gleichen Boot sitzen. Cosimo fühlt sich ungerecht behandelt, immer bekommt er einen drauf. So auch früher auf der Arbeit, wenn er mal länger Pause gemacht hat, wurde er immer verpetzt – das hat er bei seinen Kollegen nie gemacht.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37900 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.