Brand in einer Behörde in der Innenstadt – Verdächtiger geschnappt

Symbolbild: Brand mit Brandstifter

Am 16. Oktober berichteten wir über einen Brand im Eingangsbereich einer Nürnberger Behörde in der Innenstadt. Nun soll es der Polizei gelungen sein, einen Tatverdächtigen ausfindig und diesen festgenommen zu haben.

Nochmal in Kürze: Am frühen Mittwochmorgen 16.10. meldete gegen 03:30 Uhr ein Passant den Brand des Eingangsbereichs eines städtischen Gebäudes am Bauhof. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Und jetzt: Im Verlauf der weiteren Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei ergaben sich Hinweise, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Durch die Auswertungen der installierten Videoüberwachung rund um den Nürnberger Hauptbahnhof und der Königstorpassage konnte eine Person festgestellt werden, welche sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in diesem Bereich aufhielt. Wegen der markanten Personenbeschreibung wurde eine Polizeistreife am Donnerstag, 24. 10. auf den gesuchten Tatverdächtigen am Willy-Brandt-Platz aufmerksam. Darauf hin wurde er festgenommen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV