Wie kann ich mich als Nürnberger Christkind bewerben?

Nürnberger Christkind Benigna Munsi (r) mit ihrer Vorgängerin Rebecca Ammon (l) - Bild: Fabian Bujnoch

Das Nürnberger Christkind ist eine der bekanntesten Repräsentantinnen der Stadt. Doch wie kann ich mich eigentlich als Nürnberger Christkind bewerben?

Der Nürnberger Christkindlesmarkt findet seit 1948 statt. In den frühen Jahren des Weihnachtsmarktes wurde das Nürnberger Christkind von einer Schauspielerin dargestellt, die alljährlich in diese besondere Rolle schlüpfte. Im Jahr 1969 entschied sich die Stadt dazu, das Amt des Nürnberger Christkinds von einer jungen Nürnbergerin bekleiden zu lassen. Der Clou: Das Christkind wird alle zwei Jahre neu gewählt.

Was muss ich als Nürnberger Christkind mitbringen?

Du musst seit längerem in Nürnberg wohnen und möglichst hier geboren sein. Weitere Anforderungen sind eine Mindestgröße von 1,60 Meter sowie Schwindelfreiheit und Wetterfestigkeit, da es an Weihnachten durchaus ungemütlich werden kann. Neben diesen formalen Kriterien sollte das zukünftige Christkind herzlich, offen und belastbar sein.

Was sind die Aufgaben des Christkinds?

  • Eröffnung des Christkindlesmarkts von der Empore der Frauenkirche herab mit dem berühmten Prolog.
  • Regelmäßige Besuche des Christkindlesmarkts und der Kinderweihnacht sowie des Sternenhauses
  • Daneben besucht die Repräsentantin Kindergärten, Behinderten- und Seniorenheime, Krankenhäuser und andere caritative Einrichtungen.

Wann wird das nächste Mal gewählt und wer ist in der Jury?

Alle zwei Jahre können sich Interessierte beim städtischen Presse- und Informationsamt für die jeweils zweijährige Amtszeit bewerben. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Medien, von Verbänden und städtischen Stellen sowie dem Vorjahreschristkind trifft nach Bewerbungsende eine Vorauswahl von zwölf Bewerberinnen, die dann in den Nürnberger Tageszeitungen und im Internet vorgestellt werden. Daraufhin stimmen die Nürnberger per Post und Klick ab. Die Ergebnisse der Online- und der Briefwahl werden nach Auszählung beider Abstimmungen zusammengerechnet.

Das nächste Mal wird das Christkind im Jahr 2021 gewählt.

Wie geht es nach der Vorauswahl weiter?

Die sechs Bewerberinnen, die es in die Endrunde geschafft haben, müssen sich vor einer Jury beweisen. Abschließend wird das Nürnberger Christkind gewählt und bekanntgegeben.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV