Mysteriöse Lungenkrankheit fordert erstes Todesopfer

virus_krankheit_ebola_infektion_ansteckung_gefahr_helfer_quarantäne
Symbolbild: Helfer bei der Versorgung von Kranken

Die Gesundheitskommission der Metropole Wuhan hat berichtet, dass sich sieben Patienten in einem kritischen Zustand befinden und ein Mensch an der neuartigen mysteriösen Lungenkrankheit gestorben ist.

Insgesamt soll es sich nach Angaben der Kommission um 41 Kranke handeln, bei denen das neuartige Coronavirus festgestellt worden ist. Seit einer Woche sei keine neue Infektion mehr aufgetreten.

Alle Erkrankten waren entweder Mitarbeiter oder Besucher eines Marktes in der chinesischen Metropole. Auf diesem Markt wurden Fische aber auch Wildtiere verkauft. Vielleicht der Auslöser für die Erkrankung?

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV