USA-Iran-Konflikt – USA gehen von Deeskalation aus

rakete_einschlag_angirff_usa_irak_iran_konflikt_krieg
Symbolbild: Einschlag einer Rakete

Die USA rechnen im Konflikt mit dem Iran mit keiner weiteren Eskalation seitens Teheran. Es gebe Geheimdienstinformationen, nach denen der Iran verbündete Milizen aufgerufen habe, keine amerikanischen Ziele mehr anzugreifen, teilt Vizepräsident Mike Pence mit.

Am Abend schlugen zwei Raketen im Regierungsviertel der irakischen Hauptstadt Bagdad ein. Jedoch ist noch unklar, von wem der Angriff ausging.

US-Präsident Donald Trump hatte nach dem iranischen Angriff auf militärische Vergeltung zunächst verzichtet.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV