VW-Kunden erhalten trotz gescheiterten Verhandlungen Schadenersatz

Symbolbild: Volkswagen-Emblem
Symbolbild: Volkswagen-Emblem

Trotz des geplatzten Vergleichsverfahrens mit Verbraucherschützern will Volkswagen ihren Dieselkunden eine Entschädigung zahlen.

Die bereits ausgehandelten 830 Millionen Euro sollen „auch ohne die Unterstützung des Verbraucherzentrale-Bundesverbands“ zur Verfügung gestellt werden. Das teilte der Konzern mit.

Die Verhandlungen von VW mit der „Verbraucherzentrale-Bundesverband“ über den VW-Vergleich waren zuvor geplatzt. Beide Parteien geben sich dafür gegenseitig die Schuld.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7350 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH