Lohnlücken sollen durch den Staat geschlossen werden

Symbolbild: Bundestag
Symbolbild: Bundestag

Politik und Sozialpartner wollen die Lohnlücken beim Erhalt des Kurzarbeitergeld, die während der Corona-Krise entstehen, gemeinsam abfedern, wie Arbeitsminister Heil nach einem Spitzentreffen mit Arbeitgebern und Gewerkschaften mitteilte.

Außerdem sollen „unverhältnismäßige Lohneinbrüche“ bei einem Arbeitsausfall, beispielsweise durch notwendige Kinderbetreuung, vermieden werden.

Auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier betonte, dass weitreichende Entscheidungen ohne lange Diskussionen getroffen werden müssen. Um dies zu beschleunigen, brauche es einen stabilen Konsens von Arbeitgebern und Gewerkschaften.

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 7807 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH