Demos am Wochenende in Stuttgart und Dortmund gegen Corona-Maßnahmen

Symbolbild: Coronavirus
Symbolbild: Coronavirus

Am Wochenende wollen in Stuttgart und Dortmund hunderte Gegner der Corona-Politik auf die Straßen gehen. In Stuttgart soll am Samstag (12.00 Uhr) unter dem Motto „Querdenken 711“ eine Kundgebung stattfinden. Insgesamt sind bei mehreren ähnlichen Veranstaltungen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt 1500 Teilnehmer angemeldet. In Dortmund meldete die Organisation Querdenken 231 für Sonntag eine Demonstration unter dem Titel „Festival für Frieden und Freiheit – Wahrung unserer Grundrechte“ mit bis zu 1500 Teilnehmern an.

Unter ähnlichem Motto waren in der vergangenen Woche am Samstag etwa 20.000 Menschen in Berlin zusammengekommen. Dort wurden die Corona-Auflagen bewusst missachtet: Der Mindestabstand wurde nicht eingehalten, kaum jemand trug eine Maske. Neben Corona-Leugnern und Impfgegnern waren auch viele Teilnehmer mit eindeutig rechtsgerichteten Fahnen oder T-Shirts in der Menge.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH