Tarifergebnis für öffentlichen Dienst wird auf Beamte übertragen

Symbolbild: Vertrag
Symbolbild: Vertrag

Das Tarifergebnis für die Arbeiter und Angestellten des öffentlichen Dienstes wird auch auf die Bundesbeamten übertragen. Das teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch in Berlin mit. Auch die Beamten erhalten demnach ab April 1,4 Prozent und ab April 2022 noch einmal 1,8 Prozent mehr Gehalt.

Eine Nullrunde gibt es allerdings für die Mitglieder der Bundesregierung. Die Bundesminister und Staatssekretäre werden von der Gehaltserhöhung ausgenommen, das gilt ebenso auch für die Präsidenten der obersten Bundesgerichte.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37917 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH