Gesund ernähren in Corona-Zeiten

Gesunde Ernährung ist das A und O
Gesunde Ernährung ist das A und O

In Zeiten von Corona ist eine gute und ausgewogene Ernährung wichtiger denn je. Die Pandemie beeinflusst unser Essverhalten jedoch in vielerlei Hinsicht: Vor allem aktuell ist es essenziell, durch eine abwechslungsreiche Ernährung das Immunsystem zu stärken, um möglicherweise schweren Krankheitsverläufen vorzubeugen. Andererseits ist es durch Corona nur bedingt möglich frische Lebensmittel zu erhalten. Beispielsweise kann es zu einer Quarantäne kommen oder man isoliert sich selbst und hat dann nur wenige Lebensmittel zu Hause. So will man sich zwar gesund ernähren, hat aber kaum eine Möglichkeit dazu. Wie trotzdem eine gute Ernährung möglich ist, dazu mehr im folgenden Text.

Ausgewogene Ernährung mit frischen Produkten

Eine aktuelle Begrenzung des Zugangs zu frischen Lebensmittel führt dazu, dass mehr auf fertig verarbeitetes Fastfood zurückgegriffen wird, welches einen hohen Anteil an Zucker, Fett und Salz hat. Doch auch aktuell kann man dem Immunsystem alle wichtigen Nährstoffe zufügen, indem man sich bedarfsgerecht ernährt. Die Gesundheit stärkt man vor allem, wenn man darauf achtet nur so viel Energie in Form von Kalorien zu sich zu nehmen, wie man auch verbraucht. Das bedeutet nicht einfach nur so viele potenziell gesunde Lebensmittel wie möglich zu konsumieren, sondern lediglich die Menge die man wirklich braucht. Wird zu viel gegessen, dann schadet man damit eher dem Immunsystem. Vor allem da aktuell weniger Sport und Bewegung stattfindet, sollte man die Ernährung dahingehend ausrichten und anpassen.

Unsicher beim Einkauf oder keine Lust zum Kochen – Gesundes Essen liefern lassen

Vor allem in Corona-Zeiten versucht man möglichst jeden zusätzlichen Einkauf zu vermeiden, um die Infektionsgefahr zu minimieren. Deshalb sind häufig nicht ausreichend frische Lebensmittel zuhause. Durch Homeoffice und geschlossene Schulen oder Kindergärten fehlt zudem häufig die Lust oder die Zeit selbst zu kochen. Wer dann nicht ständig auf Pizza, Burger und Co. zurückgreifen möchte, der kann sich auch gesundes Essen liefern lassen. So kann man sich zum Beispiel Menüboxen mit 6 Fertiggerichten einfach nach Hause bestellen und muss die Gerichte dann nur noch aufwärmen. Diese sind von Hand gekocht und man kann aus einer großen Auswahl wählen. Flexibel und in einer angenehmen Menge hat man dann immer ausreichend frische Gerichte zur Verfügung und man kann sich trotz Pandemie weiterhin gesund ernähren.

Gesund ernähren – Immunsystem stärken

Neben viel frischer Luft, Bewegung, Sonnenlicht und genug Schlaf, ist vor allem eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig für ein gutes Immunsystem. Auch wenn noch nicht ganz klar ist, welche Rolle das Immunsystem bei einer Corona-Infektion spielt, sollte dieses möglichst stabil sein. Für eine gute Funktion werden ausreichende Mengen an Vitaminen und Nährstoffen benötigt. Aber auch Ballaststoffe sorgen für eine gute Darmgesundheit, was positive Auswirkungen hat, da sich dort viele Immunzellen befinden. Zudem sollten ebenfalls Zink, Eisen und Kupfer zugeführt werden.

Wird man bei Mangelernährung anfälliger für eine Corona-Infektion?

Bei einer Mangelernährung werden dem Körper nicht alle benötigten Vitamine und Elemente durch die Nahrung zugeführt. Fehlen essenzielle Nährstoffe kann das die zelluläre Immunabwehr schwächen und das Immunsystem funktioniert nicht optimal. Wird sich beispielsweise coronabedingt nur sehr einseitig ernährt, da selten frisch eingekauft wird, dann führt das schnell zu einer Mangelernährung. Selbst, wenn man sich einseitig gesund ernährt, kann das auch zu einer Mangelernährung führen. Vor allem ältere Menschen sind davon häufig betroffen.

Welche Ernährung ist gut für das Immunsystem?

Unabhängig von Corona ist es immer sinnvoll einer abwechslungsreichen Ernährung nachzugehen. Viel Obst und Gemüse, ein Fleischkonsum in Maßen und der Verzicht auf Fett und Zucker tut immer gut. Wer das während Corona gewährleisten möchte, müsste theoretisch mehrmals die Woche zum Markt oder zu einem Supermarkt, um frische Produkte einzukaufen. Wird Obst oder Gemüse länger eingelagert, gehen Vitamine verloren oder die Lebensmittel verderben. Eine Bestellung nach Bedarf ist also nicht nur komfortabel, sondern sorgt auch dafür, dass gesund und bedarfsgerecht gegessen werden kann.

Anzeige

Anzeige

Redaktion
Über Redaktion 6677 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.