Behörden in Neu Delhi verlängern Corona-Lockdown

Indien - Bild: Mehaniq via Twenty20
Indien - Bild: Mehaniq via Twenty20

Angesichts der dramatischen Corona-Situation in Indien haben die Behörden den Lockdown in der Hauptstadt Neu Delhi um eine Woche verlängert. Regional-Regierungschef Arvind Kejriwal verkündete die Maßnahme am Samstag auf Twitter. Ursprünglich hätte der Lockdown in der 20-Millionen-Einwohner-Stadt am Montag auslaufen sollen.

Indien erlebt derzeit eine heftige neue Corona-Welle. Am Samstag wurden landesweit mehr als 400.000 Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet, mehr als je zuvor irgendwo sonst auf der Welt. Besonders betroffen ist Neu Delhi: Die Krankenhäuser sind hoffnungslos überfüllt und überfordert, es fehlt an Beatmungsgeräten, Medikamenten und freien Betten.

Auch die Krematorien sind der Zahl der Sterbefälle nicht gewachsen. Leichen werden rund um die Uhr und auf freiem Feld oder auf Parkplätzen verbrannt.

Anzeige

Anzeige

Über AFP/Redaktion 28724 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.