Carlos Reutemann ins Krankenhaus eingeliefert

Carlos Reutemann (in rot) - Bild: alessio mazzocco/CC BY-NC 2.0
Carlos Reutemann (in rot) - Bild: alessio mazzocco/CC BY-NC 2.0

Der ehemalige argentinische Formel-1-Pilot Carlos Reutemann ist ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 79-Jährige wurde am Samstag wegen einer Darmblutung in eine Klinik in Rosario nördlich von Buenos Aires gebracht, wie von Seiten der Ärzte verlautete. In den Tagen zuvor hatte er sich in einem Sanatorium aufgehalten. Dort habe sich sein Zustand aber verschlechtert, weshalb er in die Klinik verlegt worden sei, sagte der Leiter des Sanatoriums, Sebastián del Pazo.

Carlos Alberto „Lole“ Reutemann war in den 70er und Anfang der 80er Jahre als Rennfahrer in der Formel-1 erfolgreich; er fuhr unter anderem für Ferrari, Lotus und Williams und gewann zwölf Grand Prix. 1981 wurde er Vize-Weltmeister.

Nach seiner Karriere als Sportler ging Reutemann in die Politik und hatte zweimal das Amt des Gouverneurs der Provinz Santa Fe inne. Später wurde er zum Senator in Buenos Aires gewählt.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH