Bundesregierung entscheidet sich für CO2-Preis

Symbolbild: CO2
Symbolbild: CO2

Das Kabinett hat die Regelungen für einen CO2-Preis auf Sprit, Heizöl und Gas beschlossen.

So soll bis 2021 eine Abgabe von zehn Euro pro Tonne CO2 erhoben werden. Bis 2025 auf 35 Euro pro Tonne. Zur Folge steigt dann der Benzin- und Dieselpreis um etwa drei Cent pro Liter.

Nach 2025 steht ein Handel mit Verschmutzungsrechten bis zu einer Höhe von 60 Euro pro Tonne bevor. Die Spritkosten würden dann um 20 Cent steigen.

Ob das mit der Deutschen Verfassung vereinbar ist, dass ist bislang noch fraglich.

Anzeige

Bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Redaktion
Über Redaktion 6035 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt