Mordanklage: Heute 70-Jähriger soll Frau vor 25 Jahren ohne Anlass erstochen haben

Justitia - Bild: izzet ugutmen / shutterstock.com
Justitia - Bild: izzet ugutmen / shutterstock.com

25 Jahre nach dem Mord an einer Frau in Baden-Württemberg soll die Tat nun vor Gericht kommen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart erhob nach Angaben vom Donnerstag gegen einen 70-jährigen Mann. Er soll im Juli 1995 eine 35-Jährige in Sindelfingen anlasslos erstochen haben.

Die Frau war auf dem Nachhauseweg von ihrer Arbeit überfallen und mit zahlreichen Messerstichen getötet worden. Eine Sonderkommission ermittelte monatelang ohne Erfolg. 

Der heute 70-Jährige wurde bereits kurz nach der Tat überprüft, weil sein Auto in der Nähe des Tatorts gesehen wurde. Ein Tatverdacht ließ sich damals jedoch nicht erhärten. Bei einer regelmäßigen Wiederholungsüberprüfung wurde 2018 eine einst am Körper des Opfers gesicherte DNA-Mischspur erneut untersucht. Dadurch rückte der 70-Jährige in den Fokus der Ermittlungen. Er wurde im Februar 2020 festgenommen.

Der Mann hatte zwischenzeitlich in Hamburg eine mehrjährige Haftstrafe wegen eines weiteren Tötungsdelikts und einer Erpressung verbüßt. Er wurde in einer Schrebergartensiedlung in Hamburg ausfindig gemacht.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH