Das musst du wissen, wenn du in einem Online-Casino spielst!

Slotmaschine eines Casinos
Slotmaschine eines Casinos

Als Online-Casinos werden solche Spielhallen bezeichnet, welche über eine Internet-Webseite aufgerufen werden können. Sie ermöglichen das Spielen und Wetten über ein an das Internet angeschlossenes Endgerät, wie zum Beispiel den PC, das Tablet, das Handy oder auch über Smart-TVs. Virtuelle Spielhallen weisen in der Regel dieselben Gewinn- und Auszahlungschancen auf, wie klassische Spielbanken. Dabei bieten jedoch einige Anbieter bei ihren Spielen höhere Rückzahlungsquoten an. Größtenteils können diese auf den jeweiligen Webseiten des Online-Casinos eingesehen werden. Das Kernprinzip hinter der Software eines Online-Casinos ist ein Zufallsgenerator.

Virtuelle Spielhallen, die webbasiert sind, können direkt über den Internetbrowser ohne das Herunterladen weiterer Software verwendet werden. Für die endgültige Ausführung der Spiele ist jedoch eine ausreichend große Bandbreite an Internetverbindung notwendig, da Animationen, Grafiken, Sounds und Ähnliches über das Internet heruntergeladen und wiedergegeben werden müssen.

Grundsätzlich lässt sich das Angebot bei Online-Casinos in sogenannte virtuelle Spiele unterteilen, welche gegen den Computer getätigt werden und in reale Spiele, bei denen die Teilnahme mithilfe von Live-Streaming-Programmen in Echtzeit stattfinden. Alles, was Du über das Online-Glücksspiel wissen solltest, welche neuen Regelungen eingetreten sind, wie diese den iGaming-Bereich beeinflussen, ob man im Online Casino ohne Limit spielen kann, sowie mögliche Alternativen, erfährst Du hier:

Welche neuen Regelungen gibt es?

Bislang war das Online-Glücksspiel in Deutschland nur in Schleswig-Holstein erlaubt. Dank der neuen Regelungen ist es nun möglich geworden, dies in ganz Deutschland zu „legalisieren“, denn 2021 wurden neue Regelungen für Spieler der Online-Spielhallen eingeführt. Diese besagen unter anderem, dass es nun verpflichtende Limits im Casino gibt, was im Umkehrschluss für die Spieler bedeutet, dass sie pro Spin an einem Online-Automaten nur noch maximal 1 Euro setzen können. Vorher konnten die Spieler einen Einsatz von bis zu 1.000 Euro setzen. Diese Option ist jedoch jetzt abgeschafft worden. Weiterhin wurde die Mindestdauer eines Spins von fünf Sekunden eingeführt. Diese ist jedoch bei Casinos mit ausländischen Lizenzen nicht verfügbar, sodass dort weiter mit schnellen Spins gespielt werden kann.

Welche Einschränkungen muss ich beachten?

Die neu aufgestellten Regeln für Besucher der virtuellen Spielhallen sind für viele nicht ausreichend verständlich, weswegen hier eine kleine Übersicht über Limits, Beschränkungen und vieles mehr aufgeführt wird.

  • Online-Casino-Spiele mit enthaltenem progressiven Jackpot sind gemäß der neuen Regelungen nicht mehr erlaubt. Ebenso Live-Casinos, wie zum Beispiel Blackjack, Poker, Roulette und Co., bei denen ein realer Dealer mitwirkt.
  • Wer bereits in Online-Spielhallen die Augen offener gehalten hat, hat sicherlich festgestellt, dass nun jeder Anbieter seinen Kunden die Möglichkeit geben muss, sich ohne großen Aufwand auf den jeweiligen Seiten für 24 Stunden sperren zu lassen.
  • Ein Einsatzlimit von maximal 1 Euro soll dafür sorgen, dass die Spieler, mit mehr Gewissen und Verantwortung an die Sache herangehen und ihr Handeln überdenken können. Ein Online-Casino, welches das Einsatzlimit von maximal 1 Euro nicht verwendet, bekommt keine deutsche Lizenz.
  • Jeder kann für sich selbst ein Einzahlungslimit für eine Woche oder einen Monat festlegen. Dieses darf einen monatlichen Maximalbetrag von 1000 Euro nicht übersteigen.
  • Spiele müssen den neuen Regelungen so angepasst sein, dass zwischen zwei Spins eine Zeitspanne von mindestens fünf Sekunden liegt. Online-Spielsalons ohne diese Zeitspanne von fünf Sekunden haben ebenfalls keine Chance mit deutscher Lizenz ausgestattet zu werden.
  • Beim Einloggen in virtuellen Spielhallen wird eine Bilanz über Gewinne und Verluste angezeigt, die dazu dienen soll, dass die Spieler ihren Überblick über Ausgaben und Einnahmen behalten.

Gibt es Alternativen?

Trotz der neuen Regelungen ist es möglich, ohne deutsche Lizenz zu spielen. Wichtig ist zu wissen, dass solche virtuellen Spielhallen nicht automatisch unsicher oder unseriös sind. Ihre Anbieter sind in der Regel bei anderen europäischen Behörden wie beispielsweise der MGA lizenziert. Bevor jedoch auf ein willkürliches Online-Casino ohne vorhandene deutsche Lizenz zugegriffen wird, muss geklärt werden, wann man von sicher und auch seriös sprechen kann. Folgende Kriterien sind zu beachten:

Die Lizenz:

Ein wichtiger und auch grundlegender Punkt ist die Lizenzierung. Selbst wenn das Online-Casino keine deutsche Lizenz vorweist, kann es sich durchaus um ein sicheres Casino handeln. Unlizenzierte Casinos sollten aber weitestgehend ignoriert werden, da Spielern häufig die Gefahr droht, Problemen zuzulaufen, wie beispielsweise bei der Auszahlung. Dabei gibt es bei unlizenzierten Webseiten oftmals keinen Ansprechpartner, sodass im schlechtesten Fall der Gewinn gar nicht erst ausgezahlt wird.

Was es durchaus gibt, sind Online-Spielsalons ohne vorhandenes Einzahlungslimit, welche dennoch allen deutschen Regeln folgen und bei einer der vielen anderen Glücksspielbehörden lizenziert worden ist. Die staatlichen Behörden prüfen regelmäßig die lizenzierten Anbieter und geht gegen herausstechende Anbieter vor. Weisen „Echtgeld“-Casinos eine solche Lizenz vor, kann hierbei von einem seriösen Unternehmen ausgegangen werden. Der Online Casino Anbieter möchte demnach seine Lizenz behalten, um seine Seriosität und Sicherheit nachzuweisen. Regulierungsbehörden haben großes Interesse daran, dass seriöse und sichere Unternehmen ihre Lizenz beibehalten, wodurch das jeweilige Land von den Steuereinnahmen profitiert, welche von den virtuellen Spielhallen gezahlt werden.

„Return to player“ und Volatilität

Zusätzlich zur oben genannten Lizenz sind die Auszahlungsquoten, auch RTP genannt, Faktoren, die durchaus beachtet werden sollten. Die meisten Anbieter von Online-Casinos bilden die Auszahlungsquoten entweder in den jeweiligen Spielinformationen oder im sogenannten „Kleingedruckten“ ab. So können einzelne Spiele miteinander verglichen und das für dich beste herausgesucht werden. Hier gibt es meist keine Unstimmigkeiten, da diese Zahlen nicht beeinflusst werden können. Sie sind demnach immer reelle Zahlen.

Es ist jedoch nicht immer nur die Auszahlungsquote dafür ausschlaggebend, wieviel in einem bestimmten Spiel gewonnen wird. Auch die Volatilität spielt eine tragende Rolle. Diese zeigt an, welches Risiko dabei eingegangen wird. Die Volatilität wird eingesetzt, um zu beschreiben, wie oft mit einem Gewinn gerechnet werden kann und wie hoch dieser im Regelfall ausfallen wird. Einige Spiele besitzen längere Perioden ohne einen Gewinn. Manchmal jedoch aber auch Perioden mit hohen Gewinnen. Bei Anderen gibt es auch mehrere kleine Gewinne, welche im Schnitt ein wenig geringer ausfallen, als bei den oben genannten. Die erste Variante wird als Spielen mit „einer hohen Volatilität“, wohingegen die zweite Variante mit „einer geringen Volatilität“ bezeichnet wird. Spricht man von einer hohen Volatilität, sollten Spieler ausreichend Zeit und Geld haben, welches sie als Startbudget nutzen können. Man muss also sehr geduldig sein und sich mit vergleichsweise weniger Action und Spaß zufriedenstellen, während man auf die Freispiele wartet, mit denen das Guthaben wieder ausgeglichen werden kann.

Spricht man von einer niedrigen Volatilität, wird vergleichsweise ein geringeres Risiko eingegangen. Die Gewinne sind bei dieser Art relativ niedriger, jedoch häufiger vorhanden, sodass es hierbei nicht so schnell zur Langeweile kommt. Das bedeutet jedoch nicht, dass höhere Gewinne unmöglich sind.

Eine Zusammenfassung

Du kannst grundsätzlich Online-Casinos durch oben genannte Informationen durchaus nach Seriosität und Sicherheit filtern und das für Dich passende Casino auswählen. Bei den Spielarten kannst Du dich, je nach Befinden für eine hohe Volatilität oder eine entsprechend niedrige entscheiden. Somit lassen sich deutsch lizenzierte Online-Casinos in Bezug auf Sicherheit und Seriosität nur noch sehr schwer von den ausländisch lizenzierten abgrenzen und bieten denselben Spielspaß!

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.