Nürnberger Christkind eröffnet Weihnachtsmarkt in Atlanta

christkind_rebecca ammon_santa claus_atlanta_christkindl market
Das Christkind Rebecca Ammon und Santa Claus auf dem Atlanta Christkindl Market. Bild: Courtesy of Centennial Olympic Park

Das Nürnberger Christkind der Jahre 2017/18 hat als erste Station seiner USA-Reise Atlanta besucht. In Nürnbergs Partnerstadt im Bundesstaat Georgia war Rebecca Ammon als Botschafterin des Nürnberger Christkindlesmarkts an drei Tagen auf dem „Atlanta Christkindl Market“ im Einsatz.

Bei der Eröffnung am Donnerstag, 21. November, sprach sie ihren berühmten Prolog sowohl in der englischen als auch der deutschen Fassung.

Zum vierten Mal veranstaltet die gemeinnützige Organisation „GermanAmerican Cultural Foundation“ einen Weihnachtsmarkt nach deutschem Vorbild, in diesem Jahr erstmals mitten in Downtown Atlanta im Centennial Olympic Park. Angeordnet wie ein kleines deutsches Dorf inmitten von Hochhäusern und Wolkenkratzern direkt neben den Hauptattraktionen von Atlanta, dem CNN Center, der „World of Coca Cola“ und dem größten Aquarium der Welt, stehen 60 authentische Holzbuden, die in Deutschland hergestellt wurden.

Das Angebot reicht von Weihnachtsschmuck, Holzspielwaren, Glasornamenten, Strickwaren, selbstgemachten Seifen, Süßigkeiten, Lebkuchen und anderen deutschen Backwaren bis zur obligatorischen Bratwurst, Baggers, LeberkäsSemmeln und natürlich Glühwein.

Die Pfarrerin der deutschen Kirche in Atlanta, Dorothea Lotze-Kola, segnete den Markt mit einem Gebet auf Deutsch und Englisch.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV