Hohes Armutsrisiko trotz sinkender Arbeitslosigkeit

obdachloser_straße_obdachlos_arm_fußgänger
Symbolbild: Obdachloser auf der Straße

In den vergangenen Jahren hat eine gute Entwicklung am Arbeitsmarkt in vielen Ländern nicht zu einer Verringerung des Armutsrisikos geführt.

Laut dem „Social Justice Index“, mit dem die Bertelsmann-Stiftung die Teilhabechancen in Staaten der EU und der OECD untersucht, stagniert das Armutsrisiko in zahlreichen Ländern oder nimmt zu – auch in Deutschland.

Demnach sind hier 9,8 Prozent der Bevölkerung von Armut bedroht. In Deutschland sind ältere Menschen stärker bedroht als Jugendliche.

Anzeige

Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 909 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV