Unterhaus beschließt Brexit-Vertrag und ebnet den letzten Schritt zum Austritt

brexit_deal_großbritannien_europäische_union
Brexit - Großbritannien tritt aus der Europäischen Union aus

Das Parlament im großbritannischen Unterhaus hat dem Brexit-Abkommen von Premierminister Boris Johnson grundsätzlich zugestimmt und damit den Weg zum Austritt aus der Europäischen Union geebnet.

Der Entwurf für das entsprechende Ratifizierungsgesetz wurde mit einer großen Mehrheit angenommen. Insgesamt waren 358 Abgeordnete dafür und 234 dagegen.

Im Januar 2020 werden noch Ergänzungen und Änderungen erwartet. Diese müssen dann ebenfalls durch das Oberhaus abgestimmt werden. Der Entwurf war zuvor mehrfach durchgefallen. Premierministerin Theresa May musste deswegen vorher mit Tränen in den Augen zurücktreten.

Der Nachfolger Boris Johnson musste eine erneute Neuwahl ansetzen um den Brexit durch das Unterhaus zu bekommen. Nach Jahren der Uneinigkeiten jetzt ein Ergebnis.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV