Coronavirus – 170 Menschen gestorben, mehr als 7.700 Infizierte

virus_bakterien_infektion_krankheit_krank_anstecken_gefahr_grippe_erkältung
Symbolbild: Virus

Das Coronavirus breitet sich trotz der Bemühungen der chinesischen Behörden weiter rasant aus. Die Zahl der Toten stieg in der Volksrepublik auf 170 und die Zahl der bestätigten Infektionen auf 7.711 an.

Außerdem stehen 81.000 Menschen unter Beobachtung. Im bayerischen Starnberg gibt es ebenfalls vier bestätigte Fälle, die sich laut bayerischem Gesundheitsministerium in einem „gutem Zustand“ befinden.

Nach Deutschland kam die Virenkrankheit vermutlich durch eine Frau aus Shanghai. Die Frau hatte ihren Arbeitgeber „Webasto“ wegen einer Schulung im bayerischen Gauting besucht. Dabei hat sie ihre Kollegen mit der Krankheit angesteckt. Derzeit werden rund 80 Personen des Automobilzulieferers zu Hause isoliert, weil sie womöglich das Virus in sich tragen, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV