TÜV Süd wird nach Staudammbruch in Brasilien angeklagt

Die Justitia - ein Symbol der Rechtsstaatlichkeit
Die Justitia - ein Symbol der Rechtsstaatlichkeit

Die brasilianische Staatsanwaltschaft hat knapp ein Jahr nach dem verheerenden Staudammbruch den Bergbaukonzern Vale, den TÜV Süd sowie 16 Einzelpersonen angeklagt.

Sie begründete die Klage mit den katastrophalen Auswirkungen des Unglücks auf die Umwelt. Gegen die Einzelpersonen sei Klagen wegen Totschlags erhoben worden.

Im Herbst 2018 hatte TÜV Süd dem Damm an einem Rückhaltebecken für Minenabraum ausreichende Stabilität attestiert. Der Damm brach wenige Monate später. Dabei kamen mindestens 270 Menschen ums Leben.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt