Sicherheitskonferenz in München – Macron erstmals mit dabei

landeshauptstadt_münchen_bayern_deutschland
Landeshauptstadt München

Heute startet in München die 56. Sicherheitskonferenz. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird den Startschuss geben. In seiner Eröffnungsrede soll er unter anderem auf die deutsche Verantwortung in der Welt und die sicherheitspolitischen Herausforderungen eingehen.

Auf der Konferenz werden mehr als 800 Teilnehmer erwartet. Neben dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron sollen schätzungsweise etwa 40 Staats- und Regierungschefs und 100 Minister aus aller Welt in München teilnehmen.

Außerdem wird die Sprecherin des US-Repräsentantenhaus, Nancy Pelosi – eine der schärfsten Gegner von Präsident Donald Trump – der Sicherheitskonferenz einen Besuch abstatten. Die Polizei setzt am Wochenende knapp 4.000 Polizisten ein.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV