Asterix-Zeichner: Albert Uderzo ist gestorben!

asterix_obelix_uderzo_tot
Bild: Euronews

Albert Uderzo, der Zeichner der weltberühmten Asterix und Obelix – Comics, ist tot. Er verstarb im Alter von 92 Jahren friedlich im Schlaf, wie seine Familie mitteilte. Der Franzose hatte mit dem Texter René Goscinny, die Helden aus dem kleinen gallischen Dorf geschaffen, die den römischen Besatzern die Stirn bieten.

Der Sohn italienischer Einwanderer veröffentlichte mit Goscinny 1959 das erste Abenteuer von Asterix in einer Zeitschrift. Das erste Album „Asterix le Gaulois“ erschien 1961.

Die Kultcomics wurden in mehr als 100 Sprachen übersetzt. Es gibt mehr als zehn Zeichentrick und Realverfilmungen. Ab 2009 zog sich der unter Arthrose leidende Uderzo zunehmend von der Arbeit zurück.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 42400 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.