„Ain’t No Sunshine“-Sänger Bill Withers gestorben

bill-withers_getty-images
Bild: Getty Images
Hier informieren!

Der berühmte Sänger Bill Withers, bekannt durch Lieder wie „Ain’t No Sunshine“ oder „Lean on Me“, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Das bestätigte die Nachrichtenagentur AP. Laut Auskunft seiner Familie starb der in West Virginia geborene Soulsänger am vergangenen Montag, 30. März, an Herzproblemen in Los Angeles. Im Jahr 1971 wurde Bill Withers durch den Song „Ain’t No Sunshine“ weltberühmt.

Sein zweites Album „Still“ mit Hits wie „Lean On Me“ oder „Use Me“ schoss in den USA auf Platz Eins und war der Beginn einer großartigen Karriere Mitte der 80er zog sich der dreifache Gramm-Preisträger aus dem Rampenlicht zurück. Das „Rolling Stone Magazine“ führt „Ain’t No Sunshine“ und „Lean On Me“ in seiner Liste der 500 größten Songs aller Zeiten.

Wir sind am Boden zerstört durch den Verlust unseres geliebten, hingebungsvollen Mannes und Vaters“, heißt es in einem Statement der Familie. Withers habe den Drang gehabt, Menschen mit seiner Poesie und Musik auf der ganzen Welt zu verbinden.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH