Coronavirus: Boris Johnson aus Intensivstation entlassen

Bild: Euronews/Archiv

Die Zahl der „Covid-19“-Toten in Frankreich ist auf 12.210 gestiegen. Innerhalb der letzten 24 Stunden starben demnach 412 Menschen an der schweren Lungenkrankheit, wie die französische Gesundheitsbehörde bekanntgegeben hat. Am stärksten betroffen ist nach wie vor der Großraum Paris.

Italien hat im gleichen Zeitraum 604 Todesfälle gemeldet. Das ist ein höherer Wert, als noch in den vergangenen beiden Tagen. Auch die Zahl der Infektionen hat in Italien wieder zugenommen.

Der britische Premierminister Boris Johnson muss nicht mehr auf der Intensivstation behandelt werden, wird aber weiterhin im Krankenhaus beobachtet. Bei ihm war die Ansteckung vor gut zwei Wochen festgestellt worden. Zunächst hatte Johnson nur leichte Symptome der Lungenkrankheit gezeigt. Der Premierminister sei „guter Dinge“, wie ein Sprecher verlauten lies.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt