RKI: Corona-Maßnahmen sind wirksam – Jedoch gibt es keinen Grund zur Entwarnung!

abstand_halten_krankenhaus_coronavirus
Bild: SAT.1

Das Robert Koch-Institut (RKI) hält die Maßnahmen in der Pandemie für wirksam, sieht jedoch noch keinen Grund zur Entwarnung. „Von einer Entspannung kann man noch nicht wirklich ausgehen“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Berlin.

Die Zahl der pro Tag neu an das RKI übermittelte Fälle sei noch immer auf einem hohem Niveau. Am Donnerstag wurden rund 5000 Fällen gemeldet. Das waren rund 1.000 Fälle mehr als noch am Dienstag und Mittwoch. Der Anteil der verstorbenen Infizierten in Deutschland sei erwartungsgemäß weiter gestiegen: auf nun 1,9 Prozent, sagte Wieler.

Er gibt zu bedenken, dass die nun registrierten Todesfälle Menschen seien, die vor ein bis zwei Wochen erkrankten. Hintergrund seien Ausbrüche in Pflegeheimen sowie eine generelle Zunahme von Infektionen bei älteren Menschen. Viele Patienten würden im Krankenhaus behandelt, es sei mit weiteren Todesfällen zu rechnen, so der RKI-Chef. 

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt