Wetter: Bis 25 Grad warm – Im Südwesten wolkiger

Der Wetterbericht beim Nürnberger Blatt wird präsentiert von WetterOnline

Ein Tief über Frankreich schickt in den kommenden Tagen Wolken in den Südwesten. Besonders am Wochenende steigt gebietsweise das Schauer- und Gewitterrisiko. Dazu ist es nicht überall warm.         

Der Freitag startet fast im gesamten Land mit viel Sonnenschein und nur wenigen Wolken. Lediglich im Osten ist ziehen zeitweise Wolken durch. Am Nachmittag und Abend können sich in der Südhälfte ganz vereinzelt Schauer oder kurze Gewitter bilden. Für die meisten verläuft der Tag aber durchweg trocken. Die Höchstwerte erreichen 13 Grad an der Küste und 25 Grad am Oberrhein. 

Am Samstag ziehen bereits in den Morgenstunden dichtere Wolken in den Südwesten. Es bleibt aber zunächst noch trocken. Vom Emsland bis zum Erzgebirge scheint durchweg die Sonne. Besonders am Nachmittag bilden sich von der Eifel bis zum Bayerischen-Wald sowie südlich davon einige Schauer oder kurze Gewitter. Das Thermometer zeigt weiterhin Werte zwischen 13 und 25 Grad an. 

In den folgenden Tagen bestimmt ein kühler Ostwind das Wetter. Dadurch geht es mit den Temperaturen im gesamten Land etwas nach unten. Die Sonne lacht aber weiterhin vom Himmel, auch im Südwesten verziehen sich die Schauer wieder. 

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV