52-Jähriger verschandelt mehrere Hausfassaden in Nürnberg

Anzeige
einsatzwagen_polizei_fahrzeug_pkw_auto_blaulicht
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

NÜRNBERG. Eine aufmerksame Nürnbergerin hatte heute Morgen die Polizei verständigt, weil sie gegen 6 Uhr einen Mann dabei beobachten konnte, als er am Hans-Sachs-Platz eine Gebäudefassade mit einem Stift beschmierte. Eine Polizeistreife konnte kurze Zeit später einen 52-jährigen Mann auf dem Nürnberger Hauptmarkt antreffen. Farbverschmierte Hände und die potentiellen Tatmittel – Filzstifte in mehreren Farben – erhärteten den Tatverdacht gegen den Mann.

Am Ort der Festnahmen hatten die Beamten feststellen müssen, dass der 52-Jährige vor seiner Festnahme offensichtlich auch den Schönen Brunnen beschmiert hatte. Außerdem konnten zwischenzeitlich gleichartige Schmierereien an Gebäuden in der Oberen Kieselbergstraße und der Reichstraße festgestellt werden.

Die Polizei leitete gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Wie viele Fassaden und Denkmäler der Mann verschandelt hat, ist derzeit noch unklar.

Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2648 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt