Nürnberger Museen gestalten digitales Angebot zum Internationalen Museumstag

Altstadtpanorama_Nürnberg_Kaiserburg_Panorama_old town_Nuremberg_Imperial Castle
Altstadtpanorama Nürnberg mit Kaiserburg - Bild: Uwe Niklas

NÜRNBERG. Wegen der andauernden Corona-Krise wird der Internationale Museumstag am kommenden Sonntag in Nürnberg digital zelebriert. Er steht unter dem Motto „Museen für Alle – Museen für Vielfalt und Inklusion“. Auch die Museen der Stadt Nürnberg haben ein umfangreiches Online-Programm im Angebot, wie die Stadt Nürnberg mitteilte.

Das sind die Highlights des digitalen Nürnberger Museumstags: Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände bietet an diesem Tag im Vorfeld produzierte Online-Führungen auf seiner Website an: Ab 10 Uhr sind die virtuellen Rundgänge „Museum für Alle – Erkundung der Kongresshalle“ und „Faszination und Gewalt – Besuch der Dauerausstellung“ inklusive Übersetzung in Gebärdensprache abrufbar.

Das Stadtmuseum im Fembo-Haus veranstaltet ein Online-Quiz mit spannenden Fragen rund um das Museum und die Stadtgeschichte Nürnbergs und lädt dazu ein, das Haus digital zu entdecken. Darüber hinaus stellen Filme der „Medienwerkstatt Franken“ alle Häuser des Verbunds vor. Das Museum Industriekultur kann per „Google Street View“ erkundet werden.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6806 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH