Twitter kennzeichnet Fake News!

social_media_facebook_twitter_youtube_instagram
Symbolbild: Soziale Netzwerke im Internet

Twitter führt eine neue Funktion gegen „irreführende Informationen“ ein. Dies verkündeten die beiden Twitter-Manager Yoel Roth und Nick Pickles in einem Blog-Beitrag. Das Ziel des Kurznachrichtendienst Twitter sei es, ihren Nutzern glaubwürdige Informationen zur Verfügung stellen zu können.

Das Netzwerk führte deshalb am gestrigen Dienstag Kennzeichnungen und Warnhinweise ein. Diese sollen Inhalte in den Kontext einordnen und Informationen rund um das Coronavirus liefern. Bei Kennzeichnungen handle es sich um Links, die auf eine externe oder von Twitter betreute Seite führen.

Auf diesen „vertrauenswürdigen“ Seiten sollen dann zusätzliche Informationen zu finden sein. Warnhinweise werden den Nutzern angezeigt, zuvor sie den Inhalt des jeweiligen Tweets lesen können. Eine Warnung bedeutet in diesem Fall, dass die bereitgestellten Informationen von Experten-Informationen abweichen.

Insgesamt lassen sich betroffene Inhalte in drei Kategorien einteilen:

1. Irreführende Informationen

Experten haben bereits bestätigt, dass es sich um Falschinformationen handelt.

2. Umstrittene Behauptungen

Inhalte, bei denen die Wahrhaftigkeit umstritten ist.

3. Ungeprüfte Behauptungen

Informationen, deren Wahrheit ungeprüft ist.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt