Käse, Donuts und Donald Duck: Kennst Du diese kuriosen Feiertage im Juni?

Dieses Feiertage sind witzig und kurios. Dabei wundert es nicht, dass viele von ihnen in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden. - Brian A Jackson / Shutterstock.com

Im Juni gibt es noch mehr Feiertage als Pfingsten und Fronleichnam – allerdings keine gesetzlichen: Der 1. Juni ist Tag des Nagellacks. Dieser Tag wurde von einer amerikanischen Nagelstudio-Kette ins Leben gerufen. Das Datum wurde aufgrund des inoffiziellen Beginns der Nagellackzeit bestimmt. Ebenso wird der Weltmilchtag am 1. Juni gefeiert. 30 Länder weltweit zelebrieren ihn offiziell. Ins Leben gerufen hat ihn der internationale Milchwirtschaftsverband. Drei Tage nach dem Weltmilchtag folgt der Weltkäsetag – am 4. Juni. Über 2.000 verschiedene Käsesorten lassen sich an diesem Tag feiern, obwohl insgesamt am meisten Mozzarella gegessen wird.

Hoch in die Luft geht es am 5. Juni, denn da ist der Tag des Heißluftballons. Schon seit 1783 fahren Piloten in den Luftschiffen. Der 5. Juni erinnert an die Jungfernfahrt des ersten Heißluftballons vor über 200 Jahren. Ebenfalls am 5. Juni: Tag des Donuts. Obwohl dieser Feiertag am ersten Freitag im Juni zelebriert wird, hat sich in den USA der 7. Juni als Welt-Donut-Tag etabliert.

Am 7. Juni ist Weltnudistentag. Den FKK-Tag gibt es seit 2006, erfunden hat ihn eine Initiative der Internationalen Naturisten Föderation. Der Tag findet immer am ersten Sonntag im Juni statt.

„Alles Gute zum Geburtstag“ heißt es dann am 9. Juni für Donald Duck. Zu seinem Ehrentag erhält die lustige Ente einen eigenen Feiertag. Ursprünglich hieß es, dass Donald Duck an einem Freitag, den 13. „geboren“ wurde. Trotzdem feiert ihn Disney am 9.

Für alle, die gern in Einkaufsstraßen schlendern, ist der Weltbummeltag ein wichtiger Feiertag. Am 19. Juni 1972 erfand der Amerikaner W.T. Rabe den Tag des Bummelns.

Diese Tiere sind nicht nur elegant, sondern auch sehr schön – Giraffen: Am 21. Juni ist der Welttag der Giraffe. Das Datum ist kein Zufall: Der Tag ist der längste des Jahres auf der Nordhalbkugel und die Nacht die längste auf der Südhalbkugel.

Tippen wie im vorherigen Jahrhundert: Schreibmaschinen-Liebhaber haben den 23. Juni bestimmt im Kalender stehen. Dieser Tag steht im Zeichen des Schreibgeräts. Zauberhaft wird es am 24. Juni. Dann feiert man den internationalen Feen-Tag. Der Ursprung des inoffiziellen Feiertages ist ebenso mystisch wie die Wesen, die an ihm gefeiert werden.

Fröhlichen Zwiebeltag heißt es am 27. Juni. In Amerika erfand die National Onion Association 2019 den Ehrentag. Dieser soll an die Begründung der Organisation 1913 erinnern.

Sommergefühle kommen am 30. Juni, da ist nämlich Mai-Tai-Tag. Der Cocktail besteht aus weißem und dunklen Rum, Curacao, Mandelsirup und frisch gepresstem Limettensaft. Uneinigkeit herrscht darüber, wer den Tag erfunden hat.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7419 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH