Berliner Polizei sucht Serientäter! Er soll sieben Vergewaltigungen begangen oder versucht haben

Symbolbild: Polizei-Streifenfahrzeuge
Symbolbild: Polizei-Streifenfahrzeuge

BERLIN. Die Polizei in Berlin sucht einen Sexualstraftäter, der seit Juni sieben Vergewaltigungen in Berlin und Brandenburg begangen haben soll. In einigen Fällen sei es beim Versuch geblieben, teilte die Polizei Berlin am Mittwoch mit. Dem Serientäter werden fünf Vergewaltigungen oder versuchte Vergewaltigungen im Bereich des Forstes Grunewald seit dem 12. Juni vorgeworfen. Zwei weitere Taten in einem Waldgebiet bei Kleinmachnow und im nordöstlich von Berlin liegenden Bernau konnten demselben Täter zugeordnet werden. 

Am 25. Juni meldete ein Zeuge, dass er eine mutmaßliche Vergewaltigung auf einem Waldweg nahe des Teufelsbergs im Grunewald beobachtet habe. Vor Ort konnten die Beamten weder Täter noch Opfer feststellen. Die mutmaßlich angegriffene Frau ist der Polizei unbekannt.

Aufgrund der gefundenen Spuren sowie übereinstimmender Zeugenaussagen gehen die Ermittler nach eigenen Angaben von einem Serientäter aus. Die Polizei veröffentlichte am Mittwoch Bilder des Verdächtigen aus einer Überwachungskamera und bat Zeugen darum, sich zu melden.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37929 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH