USA ziehen rund 11.900 Soldaten aus Deutschland ab

US-Capitol/Kongress, USA
US-Capitol/Kongress, USA

Die USA ziehen rund 11.900 Soldaten aus Deutschland ab. Die Zahl der in Deutschland stationierten US-Truppen werde von rund 36.000 auf 24.000 Soldaten gesenkt, sagte US-Verteidigungsminister Mark Esper am Mittwoch. Knapp 5600 Soldaten sollen in andere Nato-Staaten wie Italien, Belgien und – entsprechende Vereinbarungen vorausgesetzt – Polen sowie die baltischen Staaten verlegt werden. Rund 6400 Soldaten sollen in die USA zurückkehren.

Besonders betroffen sei der Standort Stuttgart in Baden-Württemberg, sagte Esper. Die Truppenverlegung solle „so schnell wie möglich“ geschehen, womöglich innerhalb von „Wochen“. Der Minister erklärte, mit der Truppenverlegung würden die Nato und die Abschreckung gegenüber Russland gestärkt.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt