Nawalny-Vertrauter: Kreml-Kritiker wird überleben

Berliner Charité
Berliner Charité

Der Mitorganisator des Krankentransports für den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny von Russland nach Berlin, Jaka Bizilj, geht davon aus, dass der in Lebensgefahr schwebende Oppositionspolitiker überleben wird. Im Politik-Talk „Die richtigen Fragen“ auf „Bild live“ sagte Bizilj am Sonntagabend: „Aus meiner Sicht ist die entscheidende Frage, ob er das unbeschadet übersteht und seine Rolle weiter einnehmen kann.“ Nawalny wird in der Berliner Charité behandelt; sein Umfeld geht davon aus, dass er vergiftet wurde.

Bizilj hob hervor: „Wenn er das unbeschadet übersteht, was wir alle hoffen, dann ist er sicherlich trotzdem mindestens ein, zwei Monate aus dem politischen Gefecht weg.“ Nawalny habe den Flug nach Berlin „gut überstanden“. Das ändere „aber nichts an der besorgniserregenden Gesamtsituation“.

Der bekannte Anti-Korruptions-Aktivist und scharfe Kritiker von Russlands Präsident Wladimir Putin war am Donnerstag nach einer Notlandung in ein Krankenhaus im russischen Omsk eingeliefert worden, nachdem er während eines Fluges nach Moskau heftige Krämpfe bekommen und das Bewusstsein verloren hatte. Nawalnys Umfeld geht davon aus, dass er durch einen Tee vergiftet wurde, den er kurz vor dem Abflug trank.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt