Umfrage: Klare Mehrheit hält Senkung der Einkommensteuer für besseren Konjunkturmotor

Einkommenssteuer
Einkommenssteuer

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen hält laut einer Umfrage eine dauerhafte Senkung der Einkommensteuer für den besseren Weg, die Wirtschaft in der Corona-Krise zu stützen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der FDP-Fraktion hervor, die der Nachrichtenagentur AFP am Sonntag vorlag. 70,8 Prozent der Befragten sprachen sich demnach für eine dauerhafte Einkommensteuersenkung aus.

Dagegen befürworteten nur 11,5 Prozent der Befragten eine befristete Mehrwertsteuersenkung, wie sie die Bundesregierung bis Ende dieses Jahres beschlossen hat. 14,6 Prozent der Umfrageteilnehmer hielten keine der beiden Optionen für geeignet, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. 3,1 Prozent antworteten mit „weiß nicht“.

Der stellvertretende FDP-Fraktionschef Christian Dürr bezeichnete die befristete Senkung der Mehrwehrsteuer von 19 auf 16 Prozent als „großen Fehler“. Die breite Mehrheit der Menschen bezweifle, dass dieser Schritt positive Effekte auf die Wirtschaft habe.

„Bei den Verbrauchern ist die Nachfrage kaum gestiegen, gleichzeitig bleiben viele Betriebe auf den Umstellungskosten sitzen“, erklärte Dürr. „Die befristete Mehrwertsteuersenkung ist eine große Pleite.“ Er sprach sich stattdessen für eine Entlastung bei der Einkommensteuer aus.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt