Zehn Verletzte bei schwerem Busunfall in Baden-Württemberg

Anzeige

Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

Bei einem schweren Busunfall auf der Bundesstraße 28 in Baden-Württemberg sind zehn Menschen verletzt worden. Ein Linienbus fuhr am Mittwochnachmittag von Blaubeuren in Richtung Bad Urach, als er in einer Linkskurve von der regennassen Fahrbahn abkam, wie die Polizei in Ulm am Donnerstag mitteilte. Im weiteren Verlauf überquerte der Bus die Fahrbahn, prallte am linken Rand in die Leitplanke und streifte mehrere Fahrzeuge. Mit einem Lastwagen prallte er zusammen.

Die Busfahrerin und sieben Fahrgäste wurden bei dem Unfall am Mittwochnachmittag verletzt, außerdem wurden die Fahrer zweier Lastwagen leicht verletzt. Der Rettungsdienst war mit zehn Rettungswagen und drei Notärzten im Einsatz. Der Gesamtschaden wurde auf 170.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße blieb bis zum späten Mittwochabend vollgesperrt.

Fernbusunglück auf der A24: 28 Leicht- und 3 Schwerverletzte

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 7488 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt