Zwei Festnahmen nach Großeinsatz der Polizei wegen Bedrohungslage in Frankfurt

Anzeige

Symbolbild: Polizei
Symbolbild: Polizei

In Frankfurt am Main sind bei einem Großeinsatz der Polizei im Stadtteil Gallus zwei Männer festgenommen worden. Nach ersten Ermittlungen ging dem Einsatz wegen einer angeblichen Bedrohungslage mit Beteiligung eines Spezialeinsatzkommandos am Dienstag ein Missbrauch des Notrufs voraus, wie die Polizei mitteilte. Die Übernahme der Kosten werde geprüft. Der Einsatz sorgte zwischenzeitlich für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Ein Anrufer habe sich am Mittag beim Notruf der Feuerwehr gemeldet und damit gedroht, sich selbst und andere Menschen zu verletzen, sagte ein Polizeisprecher. Daraufhin sei der gesamte Bereich, aus dem der Anruf kam, abgesperrt worden. In einer Wohnung seien zwei stark alkoholisierte Männer festgenommen worden. Wer von ihnen den Notruf absetzte, war unklar. Der Einsatz war am Nachmittag beendet.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 7471 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt