Bouffier kündigt Öffnung von Hotels für Verwandtschaftsbesuche zu Weihnachten an

Volker Bouffier - Bild: Martin Kraft, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Volker Bouffier - Bild: Martin Kraft, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat eine Verordnung angekündigt, mit der Hotelübernachtungen für Verwandtschaftsbesuche über Weihnachten ermöglicht werden sollen. „Wer eine Verwandtenreise macht, muss irgendwo übernachten können“, sagte Bouffier am Donnerstag nach einer Sitzung des hessischen Corona-Kabinetts in Wiesbaden.

Diese Verordnung solle aber nur für die Weihnachtsfeiertage gelten. Derzeit sehe er keine Veranlassung, die Regel auch anschließend fortzuführen, sagte Bouffier. Eine entsprechende Verordnung solle um den 15. Dezember herum beschlossen werden. Auch in anderen Bundesländern ist diese Regelung geplant.

Derzeit sind Hotels nur für Geschäftsreisen offen, touristische Reisen sind verboten. Grundsätzlich sollen die Maßnahmen laut der am Mittwoch gefassten Beschlüsse von Bund und Ländern bis zum 20. Dezember beibehalten werden, es wird aber eine Verlängerung bis ins neue Jahr angestrebt.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt