Viel Zustimmung für Laschet nach Wahl zum CDU-Vorsitzenden

Armin Laschet - Bild: CDU/Laurence Chaperon
Armin Laschet - Bild: CDU/Laurence Chaperon

Der frisch gewählte CDU-Vorsitzende Armin Laschet findet laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Fernsehsenders RTL viel Zustimmung in der Bevölkerung. 41 Prozent halten die Entscheidung für Laschet für eine gute Wahl, wie Forsa am Montag erklärte. Wichtigstes Argument für Laschet sei dessen Integrationsfähigkeit. 56 Prozent der Wahlberechtigten seien überzeugt, dass Laschet „die verschiedenen Lager in der CDU zusammenhalten und zusammenführen“ könne.

Unter CDU-Anhängern ist der Glaube an Laschets einende Kraft noch größer: 71 Prozent halten Laschet für fähig, die Partei zusammenzuführen. Von seinem Konkurrenten Friedrich Merz glauben das lediglich 17 Prozent. 

Der Versuch von Merz, nach der verlorenen Wahl zum CDU-Vorsitzenden das Amt des Wirtschaftsministers zu übernehmen, kam bei den Wahlberechtigten laut Umfrage nicht gut an. 70 Prozent der Befragten hielten es für richtig, dass die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sein Ansuchen ablehnte.

Obwohl Laschet viel Unterstützung findet, bleibt Markus Söder (CSU) klarer Favorit für die Kanzlerkandidatur. Für 36 Prozent der Wahlberechtigten ist Söder der Favorit als gemeinsamer Kanzlerkandidat der Unionsparteien. 21 Prozent würden lieber Laschet als Spitzenkandidaten sehen. Selbst bei den CDU-Anhängern plädieren 51 Prozent für Söder, für Laschet sprechen sich lediglich 25 Prozent aus.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt