81-Jährige stirbt nach Attacke durch 34 Jahre alte Enkelin

Symbolbild: Polizei
Symbolbild: Polizei

Einen Tag nach einer Messerattacke durch eine 34 Jahre alte Frau auf drei Menschen im Landkreis Göppingen ist eines der Tatopfer gestorben. Wie die Polizei in Ulm am Dienstag mitteilte, handelt es sich um die 81 Jahre alte Großmutter der Angreiferin. Sie sei im Verlauf einer Notoperation noch am Montag gestorben, ihre genaue Todesursache solle eine Obduktion klären.

Die 34-Jährige verweigerte laut Polizei zunächst die Aussage zu ihrer Attacke. Ihr sei der Haftbefehl eröffnet worden, sie befinde sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Der Polizei zufolge meldete Montagnachmittag ein 57 Jahre alter Mann, von seiner Stieftochter mit einem Messer angegriffen worden zu sein. Rettungskräfte fanden den schwer verletzten Mann vor seiner Wohnung, die Großmutter lag schwer verletzt in ihrer Wohnung im selben Haus.

Kurz nach dieser Tat soll die 34-Jährige auch die Mutter eines Bekannten mit einem Messer angegriffen haben, die 56-Jährige blieb dabei aber nahezu unverletzt. Auf der Bundesstraße 10 in Richtung Stuttgart konnten Polizisten die Angreiferin schließlich stellen und festnehmen.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 19125 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.