Indische Polizei sucht Aktivisten wegen Unterstützung protestierender Bauern

Symbolbild: Indische Polizei
Symbolbild: Indische Polizei

In Indien geht die Polizei hart gegen junge Aktivisten vor, die protestierende Bauern unterstützen. Zwei Aktivisten würden per Haftbefehl gesucht, weil sie für die Demonstranten schriftliche Anleitungen verfasst hätten, sagte der für Cyberkriminalität zuständige Polizeikommissar von Ne Delhi, Prem Nath, am Montag zu Journalisten. Die beiden Aktivisten seien zu Hause nicht angetroffen worden.

Das Ziel der Anleitungen sei es gewesen, „Falschinformationen“ zu schaffen und „Unzufriedenheit“ mit der Regierung hervorzurufen, sagte Nath. Bereits am Samstag war in dem Zusammenhang die 22-jährige Umweltschützerin Disha Ravi festgenommen worden. Die Anleitung für die Bauern war Anfang des Monats auch von der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg im Kurzbotschaftendienst Twitter verbreitet worden.

Die Proteste der indischen Bauern gegen die geplante Deregulierung der Märkte halten schon seit November an. Zehntausende Bauern ließen sich in Camps in den Außenbezirken der Hauptstadt Neu Delhi nieder. Die Proteste haben sich zur größten Herausforderung für den indischen Regierungschef Narendra Modi entwickelt, seit er 2014 an die Macht gelangte.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH