Dieter Bohlen hört bei „DSDS“ und „Das Supertalent“ auf – RTL besetzt Jurys neu

Dieter Bohlen
Dieter Bohlen

Dieter Bohlen ist in Zukunft nicht mehr Chefjuror der Castingformate „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“. Das Finale der 19. Staffel von „DSDS“ am 3. April sei die letzte große Show von Bohlen auf dem Sessel des Chefjurors, teilte RTL am Donnerstag in Köln mit. Auch „Das Supertalent“ bekomme ab der im Herbst beginnenden nächsten Staffel eine neue Jury.

Unklar blieb zunächst, ob RTL sich von Bohlen trennt oder ob dieser sich selbst von seinen bekanntesten Fernsehformaten zurückzieht. RTL teilte mit, dass „alle Beteiligten im Vorfeld informiert“ worden seien. Bohlen selbst kommt in der von dem Sender verbreiteten Erklärung zum Jurywechsel nicht zu Wort.

„DSDS“ zählte lange zu den erfolgreichsten Showformaten von RTL, auch „Das Supertalent“ schaffte lange hohe Einschaltquoten. Zuletzt schwächelten beide Sendungen allerdings. Besonders deutlich fiel die Quotenschwäche beim „Supertalent“ aus, im Schnitt sahen die kurz vor Weihnachten zu Ende gegangene 14. Staffel weniger als drei Millionen Menschen – zehn Jahre davor hatten im Schnitt noch fast acht Millionen Zuschauer eingeschaltet. Auch „DSDS“ verlor in den vergangenen Jahren deutlich an Zuspruch und schafft es in der aktuellen Staffel nur noch mit Mühe über die Drei-Millionen-Marke bei den Zuschauerzahlen.

Der erst seit Anfang des Monats amtierende neue RTL-Geschäftsführer Henning Tewes dankte Bohlen und allen Juroren für ihren Einsatz. Gleichzeitig betonte er die Notwendigkeit einer Erneuerung. „Mit einer komplett neuen Jury wird ‚DSDS‘ frische Impulse setzen, um musikalische Talente und Millionen Zuschauer neu zu inspirieren und zu begeistern.“ Die Show sei eine „unglaublich starke Entertainmentmarke“. „Grund dafür sind neben der Expertise und Akribie unserer Programmmacher auch ihr ausgeprägter Wille, die Show immer wieder neu zu erfinden.“

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm erklärte: „Wir bedanken uns ausdrücklich bei der aktuellen Jury und insbesondere bei Dieter Bohlen als langjährigem Chefjuror.“ Er sei „mit klaren Urteilen und feinem Gespür“ maßgeblich am langjährigen Erfolg der Show beteiligt gewesen. „Nach fast zwei Jahrzehnten gemeinsamer Erfolge ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Veränderung und Weiterentwicklung.“

Wer Bohlen nachfolgen wird, blieb zunächst offen. Es sollten rechtzeitig zur kommenden „DSDS“-Staffel „starke Nachfolger“ der jetzigen Jury präsentiert werden. Die nächst Staffel vom „Supertalent“ läuft ab Herbst, die 19. Staffel von „DSDS“ beginnt im Januar kommenden Jahres.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH